undefined

Reiseziele
Santorini

Planen Sie Ihre Reise mit SKY express

Vielfach fotografierte, bezaubernde Sonnenuntergänge, Tausende von Bildern und Erinnerungen, die in den Farben Blau, Rot und Gold gemalt sind, endlose Herzschläge, fantastisches Essen ... Das ist Santorini! Viele Künstler haben im Laufe der Jahre versucht, die Schönheit der Insel auf Papier festzuhalten, aber die Wahrheit ist, dass man Santorini besuchen muss, um die Größe seiner Magie zu erkennen. Als eine, nach Vulkanausbrüchen entstandene Insel weist Santorini viele Besonderheiten auf – schließlich wird es nicht zu Unrecht „Pompeji der Ägäis“ genannt. Die Hauptstadt der Insel, Fira, sowie viele ihrer Dörfer, wurden wie Schmuckstücke auf den Rändern der Felsen gebaut und bieten einen einzigartigen Blick auf den Vulkan und die Ägäis. Die malerischen Straßen von Fira und Oia laden Sie ein, sich darin zu verlaufen und jede kleine Ecke der weißen Häuschen und Gassen zu entdecken, von denen die meisten direkt in die Klippen gehauen sind. Die Atmosphäre der Insel zieht Sie wie ein Magnet an und macht es schwierig, sie wieder zu verlassen… Die Strände von Santorini sind ebenfalls einzigartig, mit ihrem schwarzen, vulkanischen Sand, dem klaren Wasser und ihrer Vielfalt, andere geeignet für diejenigen, die einen Strandtag voller Abenteuer verbringen möchten, und andere für Ruhe- und Erholungssuchende. Egal, ob Sie nach einem romantischen Kurzurlaub mit atemberaubender Aussicht suchen, kombiniert mit wunderschönen Stränden für jeden Geschmack und erstaunlichen, traditionellen Aromen, Santorini ist das Reiseziel, nach dem Sie suchen. Steigen Sie also ein und lassen Sie sich von uns auf das von uns geliebte Santorini entführen!

history

Die Geschichte

Gemäß Forschungen und Ausgrabungen auf Santorini stammt die erste menschliche Präsenz auf der Insel aus der Jungsteinzeit. Entdeckungen, die in einer Stadt in der Nähe von Akrotiri und dem berühmten Roten Strand gemacht wurden, zeigten die Existenz einer alten minoischen Kolonie, wobei die Stadt denen auf der Insel Kreta sehr ähnlich war. In der Antike war die Insel Santorini als Stroggili („Rund") bekannt. Im Jahr 1500 v. Chr. fiel Stroggili einem gewaltigen Vulkanausbruch zum Opfer, der das Zentrum von Santorini versenkte, während die vielen folgenden Erdbeben einen Großteil der restlichen Insel zerstörten. Der Geschichte nach ließen sich die Phönizier um 1.300 v. Chr. im antiken Thira nieder und blieben für fünf Generationen dort. Dann, um 1100 v. Chr., wurde die Insel von den Lakedaimoniern besetzt. Im 7. und 6. Jahrhundert v. Chr. hatte Thira Handelsbeziehungen mit den meisten Inseln und Städten Griechenlands und wurde während der hellenistischen Zeit aufgrund seiner perfekten strategischen Lage zu einem wichtigen Handelszentrum und Marinestützpunkt. Zwischen 1200 und 1579 n. Chr. stand die Insel unter byzantinischer Herrschaft und 1204 n. Chr. wurde sie dem Venezianer Marco Sanudo übergeben und wurde Teil des Herzogs der Ägäis. Sie wurde von den Venezianern zu Santa Irini, einer katholischen Kirche, umbenannt. Dann, während der türkischen Besatzung, erreichte Santorini einen kommerzielle Entwicklungsaufschwung, aber aufgrund der Kriege des 20. Jahrhunderts ging seine Wirtschaft zurück und die Einwohner verließen die Insel nach dem katastrophalen Erdbeben von 1956. Die touristische Entwicklung auf Santorini beginnt in den 1970er Jahren, während die Insel heutzutage, eines der beliebtesten Reiseziele der Welt ist.

Palea Kameni und Nea Kameni (Vulkan von Santorini)

Santorini ist mit einer einzigartigen natürlichen Schönheit und einer wilden Landschaft ausgestattet, die das Ergebnis mehrerer Vulkanausbrüche im Laufe der Jahre sind. Obwohl der riesige Vulkan seit seinem letzten Ausbruch in den 1950er Jahren ruht, gilt er immer noch als aktiv, und die halbmondförmige Caldera ist eines der berühmtesten Wahrzeichen der Ägäis. Neben der Hauptinsel umfasst die Caldera von Santorini zwei weitere kleine Inseln, die vollständig aus schwarzem Lavastein bestehen und als Palea Kameni und Nea Kameni oder Ifestio (Vulkan) bekannt sind. Geografisch gesehen war der kleine Inselkomplex die neueste Inselgruppe, die im östlichen Mittelmeerraum aus dem Meer auftauchte. Der aktive Vulkan von Santorini ist eine der Top-Attraktionen der Insel und einer der größten aktiven Unterwasservulkane der Welt.

Weingüter

Die Weingüter von Santorini bilden einen großen Teil der Geschichte der Insel, da ihr Vulkan ein besonderes Ökosystem geschaffen hat, wobei der vulkanische Boden das Wachstum und den Wohlstand der Weinberge fördert. Lernen Sie die Weinbautradition von Santorini durch die berühmten Weinstraßen kennen, die Touren und Verkostungen der verschiedenen Weinsorten der Insel beinhalten. Auf Santorini finden Sie insgesamt 16 Weingüter, die jedes Jahr mehr als 700.000 Besucher empfangen. Besuchen Sie einige von ihnen bei Ihrer nächsten Reise nach Santorini und lernen Sie den gesamten Prozess der Weinherstellung kennen, indem Sie seine einzigartigen und außergewöhnlichen Sorten probieren.

clouds

Nützliche Informationen

Wetterbedingungen in Santorini

history

Flughafen

Flughafen Santorini (JTR)

Verfügbare Flughafen-Annehmlichkeiten

SKY Fast Lane

Reduzieren Sie die Zeit für die Sicherheitskontrolle, indem Sie SKY Fast Lane auswählen